FAQ Serverumzug

Hier finden Sie eine Liste häufig gestellter Fragen. Klicken Sie auf die Frage, die Sie speziell interessiert oder scrollen Sie nach unten, um alles zu lesen.

Welche Systemverzeichnisse kann ich umziehen?

Folgende, von allen Anwendern gemeinsam genutzte, Systemverzeichnisse können Sie bei einem Serverumzug mithilfe des Assistenten Gemeinsame Systemverzeichnisse umziehen vom alten auf den neuen Server kopieren:

  • Zentrale Einstellungen
  • Benutzerdaten
  • Externe Bibliotheken

Denken Sie nach einem Umzug auch daran, dass mobile Rechner im Netzwerk als Netzwerk-Client angemeldet werden müssen, damit die neuen Systemverzeichnisse eingetragen werden können.

Außerhalb der Systemverzeichnisse gespeicherte, gemeinsam genutzte Daten müssen Sie selbst kopieren, da diese Daten nicht automatisch umgezogen werden!

Für einen erfolgreichen Umzug muss der alte Server noch in Betrieb sein. Ist der alte Server nicht mehr lauffähig, folgen Sie bitte der Anleitung Vorgehensweise - Alter Server nicht mehr lauffähig.

Welche Voraussetzungen müssen für einen erfolgreichen Serverumzug erfüllt sein?

Server

  • Der alte sowie der neue Server müssen erreichbar sein. Ist dies der Fall, führt Sie der Assistent Gemeinsame Systemverzeichnisse umziehen einfach und bequem durch die einzelnen Schritte des Umzugs.

    Ist der alte Server nicht mehr erreichbar, folgen Sie bitte der Anleitung Vorgehensweise - Alter Server nicht mehr lauffähig.

  • Sie benötigen Lese- und Schreibrechte für die alten und neuen Systemverzeichnisse.
  • Die neuen Systemverzeichnisse müssen leer sein. Lokale Verzeichnisse sind nicht zulässig.
  • Des Weiteren benötigen Sie lokale Installationsrechte für die Neuinstallation von ORCA AVA am 1. Arbeitsplatz.
  • An allen Arbeitsplätzen muss die gleiche Version der ORCA AVA installiert sein.

ORCA AVA

  • Der Serverumzug kann nur am ersten Arbeitsplatz durchgeführt werden. Alle weiteren Arbeitsplätze werden automatisch umgezogen.
  • Für die Neuinstallation des 1. Arbeitsplatzes muss der Zugriff auf die Installationsdatei gewährleistet sein.
  • Für die Änderungen benötigen Sie exklusiven (alleinigen) Zugriff auf die Anwendung und die gemeinsam genutzten Daten, d.h. alle Anwender müssen das Programm geschlossen haben und werden für die die gesamte Dauer des Umzugs gesperrt.
  • Schließen Sie alle Projekte in ORCA AVA. Noch geöffnete Projekte werden vor dem Umzug der Daten automatisch geschlossen.
  • Wenn Sie mit einer Enterprise-Edition arbeiten, benötigen Sie zum Öffnen des Assistenten Benutzerrechte zum Ändern der 'Zentralen Einstellungen'.

Was kann ich tun, wenn bei Neuinstallation der ORCA AVA nach einem Serverumzug Fehler auftreten?

Nach dem erfolgreichen Umzug der gemeinsam genutzten Systemverzeichnisse ist eine Neuinstallation der ORCA AVA erforderlich.

Sollten bei der Neuinstallation Probleme auftreten, können Sie die Batch-Datei 'reinstall.bat' auch manuell ausführen. Die Datei finden Sie im Verzeichnis der Lokalen Einstellungen in Ihrem persönlichen Ordner (Lokale Einstellungen\Benutzername). Starten Sie die Datei durch einen Doppel-Klick.

Kann ich während des Umzugs von Systemverzeichnissen gleichzeitig ein Update der ORCA AVA durchführen?

Nein, das ist leider nicht möglich. Wir empfehlen ein Update der ORCA AVA vor dem Umzug der Systemverzeichnisse. So stellen Sie sicher, dass alle Anwender die gleiche Version der ORCA AVA nutzen und die Systemverzeichnisse umgezogen werden können. Denken Sie nach einem Umzug auch daran, dass mobile Rechner im Netzwerk als Netzwerk-Client angemeldet werden müssen, damit die neuen Systemverzeichnisse eingetragen werden können.

Zum Seitenanfang