FAQ ORCA Transferpaket

Hier finden Sie eine Liste häufig gestellter Fragen. Klicken Sie auf die Frage, die Sie speziell interessiert oder scrollen Sie nach unten, um alles zu lesen.

Allgemeines

Import

Kennzeichnungen der LV-Phasen in den Transferpaket-Assistenten

Folgende Darstellungen und Kennzeichnungen (Symbole) für die LV-Phasen werden bei der Auswahl der Leistungsverzeichnisse und des Ziel-LVs verwendet.

LV-Phasen sind für den Export oder Import verfügbar.

LV-Phase ist für den Export/Import ausgewählt.

Anzeige der LV-Phasen im Projekt, die bereits Daten enthalten.

Die Kennzeichnung markiert LV-Phasen, die nicht importiert werden können. Mögliche Gründe:

Das Transferpaket oder das Zielprojekt enthält nicht alle für den Import der LV-Phase erforderlichen Daten. Beachten Sie die Auswahlregeln für den Import bzw. für ein neues Projekt aus ORCA Transferpaket.

: LV-Phasen, die nicht im Funktionsumfang der Edition enthalten sind.

LV-Phasen, die innerhalb einer Importsession bereits in einem vorherigen Importvorgang importiert wurden.

: Fehlende Rechte für die entsprechende Tabelle beim Export (keine Leserechte) oder Import (keine Schreibrechte).

Informationen zu den Kennzeichnungen finden Sie auch im Tooltip zu den einzelnen LV-Phasen.

Was muss ich beim Austausch von Kostengliederungen beachten?

Kostengliederungen sind in den allermeisten Fällen für das gesamte Projekt (also alle LVs) und Phasen übergreifend gültig.

  • Gibt es neben Standard-Kostengliederungen wie DIN 276 auch individuelle, projektspezifische Kostengliederungen, die genutzt werden sollen?
  • Wer soll für welche Leistungsverzeichnisse welche Kostengliederungen zur Kostengruppenzuordnung nutzen?

Beachten Sie, dass die ORCA AVA Editionen unterschiedlich viele Kostengliederungen unterstützen:

  • Enterprise Edition max. 10
  • Starter Edition und Professional Edition max. 5

Sprechen Sie sich ab, wie viele Kostengliederungen die einzelnen Partner bearbeiten können.

Was muss ich beim Austausch von IFC-Dateien beachten?

Es muss klar geregelt sein, wer IFC-Dateien liefert. Werden von den Partnern eigene IFC-Dateien erzeugt und verwendet, können diese per ORCA Transferpaket dem führenden Projektteam zur Verfügung gestellt werden.

Für den Austausch von IFC-Dateien und deren Verwendung für die Mengenermittlung benötigen beide Partner eine Professional Edition oder eine Enterprise Edition.

Der Austausch von IFC-Dateien und IFC-Bezügen mit einer Professional Edition ist im Umfang der IFC-Basic-Funktionen möglich. IFC-Bezüge zu VOB-Maßen sind eine Funktion aus IFC Advanced der Enterprise Edition. IFC-Bezüge zu VOB-Maßen gehen beim Import eines ORCA Transferpakets in eine Professional Edition verloren.

Der Austausch von IFC-Dateien mit einer Starter Edition ist nicht möglich. Beim Import eines ORCA Transferpakets in eine Starter Edition werden nur die in den Positionen eingetragenen Mengen übergeben. In den LV-Daten vorhandene IFC-Bezüge zu IFC-Dateien gehen verloren!

Welche Regeln gelten für die Auswahl und den Import von LV-Phasen?

Zwischen einigen LV-Phasen innerhalb eines Leistungsverzeichnisses gibt es untrennbare Daten-Verknüpfungen.

  • Jedes Angebot ist mit einem Leistungsverzeichnis aus der Tabelle Leistungsverzeichnisse verknüpft.
  • Nachträge sind mit einem Auftrag verknüpft.
  • Jede Rechnung in der Tabelle Aufmaßprüfung ist mit einer Rechnung in in der Tabelle Rechnungsfreigabe verknüpft.

Daraus ergeben sich Abhängigkeiten bei der Auswahl für den Austausch per ORCA Transferpaket, zum einen zwischen den gewählten LV-Phasen, zum anderen beim Import auch zu den vorhandenen oder noch nicht vorhandenen LV-Phasen im Ziel-LV. Die sich daraus ergebenden Regeln für die Auswahl und die Bedingungen für den Import von LV-Phasen sind hier beschrieben.

  • Welche Auswahl fachlich gesehen richtig ist, können nur Sie entscheiden.
  • Stimmen Sie sich mit Ihrem Partner über den erforderlichen Inhalt des Transferpakets ab.

Regeln für den Export

Seite Leistungsverzeichnis:

Auswahl LV-Phase
 

Bewirkt automatische Auswahl von

Anmerkung
 

ANG

ist möglich

AMP

ist möglich

Bedenken Sie bei der Auswahl für den Export auch die Abhängigkeiten, die für die Übernahme in eine neues oder bestehendes Projekt gelten!

Regeln für neues Projekt aus ORCA Transferpaket

Seite Leistungsverzeichnis:

Auswahl LV-Phase
 

Bewirkt automatische Auswahl von

Anmerkung
 

ANG

sofern im Paket enthalten
(Andernfalls ist der Import nicht möglich.)

ist möglich

NA

sofern im Paket enthalten
(Andernfalls ist der Import nicht möglich.)

AMP

sofern im Paket enthalten
(NA wird automatisch mit ausgewählt, sofern vorhanden.)

REC

sofern im Paket enthalten
(NA wird automatisch mit ausgewählt, sofern vorhanden.)

Sind im Transferpaket nicht alle erforderlichen LV-Phasen vorhanden, werden die nicht importierbaren LV-Phasen gekennzeichnet, Beispiel:

Regeln für den Import in ein bestehendes Projekt

Seite Leistungsverzeichnis:

Auswahl LV-Phase
 

Bewirkt automatische Auswahl von

Anmerkung
 

ANG

ist möglich

AMP


bzw.

(NA und AUF werden automatisch ausgewählt, sofern vorhanden.)

ist möglich

Bedingungen im Ziel-LV beim Import in ein bestehendes Projekt

Beim Import in ein bestehendes Projekt sind auch die bereits im Projekt vorhandenen LV-Phasen zum Leistungsverzeichnis zu berücksichtigen. Auf der Seite Ziel-LV im Projekt des Assistenten sind ausschließlich Ziel-LVs wählbar, die die Bedingungen für die getroffene Import-Auswahl erfüllen.

Seite Ziel-LV im Projekt:

Ausgewählte LV-Phase

Bedingung im Ziel-LV

Alternative Auswahl

LV

AUF noch nicht vorhanden

Importieren Sie auch die LV-Phase AUF (und ggf. alle nachfolgenden bereits im Ziel-LV vorhandenen LV-Phasen).

ANG+LV

AUF noch nicht vorhanden

Importieren Sie auch die LV-Phase AUF (und ggf. alle nachfolgenden bereits im Ziel-LV vorhandenen LV-Phasen).

AUF

NA, AMP und REC noch nicht vorhanden

Importieren Sie auch die LV-Phase NA, AMP und REC, sofern diese bereits im Ziel-LV vorhandenen sind.

NA

AUF vorhanden, AMP und REC noch nicht vorhanden

Importieren Sie auch die LV-Phase AUF (und ggf. AMP und REC, sofern diese bereits im Ziel-LV vorhandenen sind).

AMP+REC

bzw.

REC

AUF vorhanden

Importieren Sie auch die LV-Phase AUF (und ggf. NA, sofern diese bereits im Ziel-LV vorhandenen ist).

Übernahme in eine Starter Edition

In der ORCA AVA Starter Edition sind folgende Tabellen nicht verfügbar:

  • Gewerkeschätzung
  • Aufmaßprüfung
  • Rechnungsfreigabe

Folglich ist die Auswahl der LV-Phasen GWS, AMP, REC für den Import in ein neues oder bestehendes Projekt nicht möglich. Die Phasen werden gekennzeichnet, Beispiel:

Benutzerrechte in Enterprise Edition

Eingeschränkte Zugriffsrechte werden beim Export/Import des ORCA Transferpakets in der Enterprise Edition beachtet. Die Phasen werden gekennzeichnet, Beispiel:

Was ist Importsession und Importvorgang?

Das Öffnen des Import-Assistenten für ein ORCA Transferpaket startet eine Importsession. Diese Importsession besteht solange, wie der Assistent geöffnet bleibt.

Als Importvorgang wird die Übernahme von Daten zu einem Leistungsverzeichnis bezeichnet. Innerhalb einer Importsession können Sie mehrere Importvorgänge durchführen und so nacheinander Daten zu verschiedenen Leistungsverzeichnissen importieren.

Innerhalb einer Importsession werden für einen besseren Überblick bei der Auswahl bereits importierte LV-Phasen gekennzeichnet:

Warum kann ich jeweils nur LV-Daten zu einem LV importieren?

Beim Importieren von Daten aus einem ORCA Transferpaket in ein bestehendes Projekt ist es erforderlich, dass Sie festlegen, zu welchem Ziel-LV die zu importierenden LV-Daten zugeordnet werden sollen. Das LV-weise Importieren erleichtert die Vorgehensweise.

Um Daten zu mehreren Leistungsverzeichnissen aus einem ORCA Transferpaket zu übernehmen, können Sie mehrere Importvorgänge innerhalb einer Importsession ausführen.

Warum kann ich die LV-Phasen im Ziel-LV nicht auswählen?

Auf der Seite Ziel-LV wählen Sie, zu welchem Leistungsverzeichnis die zuvor gewählten LV-Phasen aus dem ORCA Transferpaket zugeordnet werden sollen. Die Anzeige der LV-Phasen auf dieser Seite ist rein informativ und gibt Ihnen einen Überblick, wo bereits Daten vorhanden sind.

Zum Seitenanfang