Installationshinweise zu ORCA AVA 23

Die Installationsanleitung hilft Ihnen bei der Erstinstallation und bei Updates.

Lesen Sie vor der Installation auch die Hinweise zur Vorbereitung der Installation (für alle) und speziell für Netzwerkinstallationen.
Für Netzwerk-Installationen ist außerdem das Thema Automatische Update Funktion interessant.

Antworten zu häufig gestellten Fragen rund um Installation und Updates finden Sie in den FAQs.

Systemvoraussetzungen ORCA AVA 23

ORCA AVA 23.0 ist als Einzelplatz-, Netzwerk- oder Terminalserver-Installation lauffähig auf ...

  • Windows 7 x86/x64 (ab SP 1)
    Windows 8.1 x86/x64 (nicht RT)
    Windows 10 x86/x64 (ab Version 1607)
  • Windows Server 2008 R2 (ab SP 1)
    Windows Server 2012 / 2012 R2
    Windows Server 2016
    Windows Server 2019
    Citrix

Dateiserver für gemeinsam genutzte Daten müssen Windows-kompatibel sein, z. B. müssen Multiuser-Zugriffe und lange Dateinamen unterstützt werden. Behandeln Sie *.ava-Dateien generell wie MS-Jet-Datenbanken (z. B. keine Replikationen verwenden)! Konflikte bei Schreibzugriffen müssen ausgeschlossen werden.

ORCA AVA wird regelmäßig auf Betriebssystemen getestet, die durch Windows-Updates aktuell gehalten werden.

Ihr Arbeitsplatzrechner sollte mindestens folgende Anforderungen erfüllen:

  • Prozessor > 2 GHz
    Hauptspeicher (RAM) 1 GB
    Empfohlen wird ein Prozessor mit mehreren Kernen (z.B. aus der Intel-Core-i-Serie) sowie 4 GB Hauptspeicher (RAM).

    Bei Nutzung der IFC Mengenübernahme:
    Hauptspeicher (RAM): mindestens 4 GB, empfohlen 8 GB;
    Prozessorarchitektur: Für das Arbeiten mit der IFC Mengenübernahme empfehlen wir dringend die Installation der ORCA AVA auf einem 64-Bit-System. Auf 32-Bit-Systemen kann eine reibungslose Ausführung der IFC Mengenübernahme - insbesondere mit größeren IFC-Dateien - nicht garantiert werden.[9321]

  • Festplattenspeicher für das Programm: ca. 1 GB
  • Ausreichend Festplattenspeicher für Ihre Daten und temporäre Auslagerungsdateien des Hauptspeichers (min. 10 GB). Während der Installation (Update- und Neuinstallation) wird zusätzliche Speicherkapazität benötigt, um im Falle eines Abbruchs den ursprünglichen Systemzustand wieder herstellen zu können (Rollback).
  • Internetzugang

Für den Einsatz auf Mac-Systemen benötigen Sie eine geeignete Windows-Umgebung, die die oben genannten Kriterien erfüllt. SMB Dateifreigaben auf einem OS X Server seit 10.7 'Lion' bis 10.11 'El Capitan' erfüllen diese Bedingungen, nach unseren Erfahrungen, leider nicht.

Stand: November 2019

(Änderungen vorbehalten)

Weitere erforderliche Software-Komponenten

Für die Installation von ORCA AVA Version 23 werden bestimmte Software-Komponenten vorausgesetzt.

  • Wenn Sie die Installation über die Setup.exe bzw. Update.exe oder aus ORCA AVA starten, werden diese Komponenten automatisch installiert.
  • Wenn Sie z. B. mit ihrer Roll-out-Software das Msi-Paket InstallOrca.msi verwenden, müssen Sie selbst sicherstellen, dass diese Komponenten installiert sind, bevor Sie mit der (Update-)Installation beginnen.

Für alle Systeme

  • .NET Framework 4.7

    Sie finden die Installationsdatei für das .NET Framework 4.7 im Verzeichnis \ISSetupPrerequisites auf der Installations-DVD, bzw. im Installationsverzeichnis:
    NNDP47-KB3186497-x86-x64-AllOS-ENU.exe

Für 64-bit-Systeme

  • Microsoft Visual C++ 2010 x64 Redistributable

    Sie finden die Installationsdatei im Verzeichnis  \ISSetupPrerequisites\{7f66a156-bc3b-479d-9703-65db354235cc} auf der Installations-DVD, bzw. im Installationsverzeichnis:
    vcredist_x64.exe

  • Microsoft Visual C++ 2013 x64 Redistributable

    Sie finden die Installationsdatei im Verzeichnis \ISSetupPrerequisites\{49CE81AF-01AB-4DE6-8995-598B5F682F66} auf der Installations-DVD, bzw. im Installationsverzeichnis:
    vcredist_x64.exe

Zum Seitenanfang